fbpx Skip to main content

Dreibein Rezepte: Von der Klassik bis zur Moderne

Sie haben sich einen Dreibein Grill angeschafft und sind nun auf der Suche nach geeigneten Rezepten? Vielleicht spielen Sie auch erst nur mit dem Gedanken, sich ein Dreibein zu kaufen, und Sie möchten sich zunächst einen Überblick über die Rezept-Vielfalt verschaffen. Wie auch immer, entsprechende Rezeptbücher mit traditionellen und auch modernen Grilltipps gibt es genug, aber wo sollen Sie ansetzen? Wir möchten Ihnen einen kleinen Überblick geben.

 

Mehrere Familien von Dreibein Rezepten

Ein Dreibein oder auch ein Grillgalgen ist ein Schwenkgrill, für den es viele regionale Rezepte gibt. Gerade im Saarland ist der Begriff Schwenker ein Synonym für fast alles, was mit dem Grillen zu tun hat. Mit Schwenker wird der Grillmeister bezeichnet, das saftige Steak heißt so und auch der Grillrost, der über der Glut rotiert und pendelt, wird mit diesem Ausdruck belegt. Die Besonderheit des Schwenkgrills bzw. des Dreibeins ist jedoch, dass der Grillrost aufgehängt wird. Diese Konstruktion lässt auch die Möglichkeit offen, Gulaschtöpfe oder Suppenkessel über das Feuer zu hängen. Damit ergeben sich zwei grundsätzliche Typen von Dreibein Rezepten. Mit entsprechenden Zusatzkomponenten bei der Dreibein Ausstattung lassen sich noch diverse weitere Rezept-Familien definieren:

  • Grillrezepte für klassisches Grillgut wie Steaks, Würstchen, Gemüse oder Fisch
  • Kesselrezepte für Suppen, Eintöpfe oder auch geistige Getränke wie Glühwein
  • Weiterhin: Pfannenrezepte für Wokgerichte
  • Außerdem: Spießbraten und ähnliches, wenn Sie beispielsweise mit Rollbräter-Aufsätzen grillen

Anbei finden Sie eine kleine Auswahl an leckeren Dreibein Rezepten:

 

Dreibein Rezepte

Nach welchem „Rezept“ ist ein Dreibein aufgebaut?

Wenn Ihnen jetzt schon das Wasser im Mund zusammenläuft, dann spannen wir Sie nicht länger auf die Folter, sondern werfen nur noch einen kurzen Blick auf die Grundausstattung eines Dreibeins, bevor Sie die passenden Rezepte umsetzen. Diese Dinge brauchen Sie, um die volle Vielfalt der Dreibein Rezepte ausprobieren zu können:

  • Dreibein Gestell
  • Einrichtung zur Höhenverstellung (z.B. Kurbel)
  • Rotierfähige Aufhängung über Seilwirbel und Ketten mit Karabinerhaken
  • „Grillgutaufnahme“: Grillrost, Kessel, Pfanne oder Spießvorrichtung
  • Feuerschale, Feuerkorb oder Kohlepfanne
  • Brennstoff wie Grillholz, Holzkohle oder Grillbriketts
  • Grillwerkzeuge wie Grillzangen, Fleischgabeln, Rührlöffel und Schöpfkellen

 

Bücher mit Dreibein Rezepten

„Grillen kann doch jeder!“ Diese Aussage ist zwar nicht ganz von der Hand zu weisen, aber ein Schwenkgrill hat doch seine Besonderheiten. Und es hat noch niemandem geschadet, ein wenig über den (Grill-)Tellerrand hinauszuschauen und sich Anregungen für neue Rezepte oder für die Verfeinerung bekannter Rezepte am Dreibein zu holen. Regionale Küche, internationale Küche, Suppen, Fleisch- und Gemüsegerichte, ja auch vegetarisches Grillen sind nur ein paar der Stichworte, die sich in der folgenden Auswahl an Dreibein Rezeptbüchern wiederfinden.

 

„Am Schwenker grillen“: Das Schwenker Grillbuch

Im Angebot Die klassiker Schwenkgrill Rezepte: Das Schwenker Grillbuch

Dieses Buch beschränkt sich nicht nur auf Rezepte, sondern geht auch detailliert auf Dreibein und Ausrüstung ein. Geschrieben von echten Experten aus dem Saarland, bleibt es natürlich nicht aus, dass Sie in diesem Buch echte Klassiker wie den saarländischen Schwenkbraten oder den Spießbraten finden. Aber die Autoren wagen sich beispielsweise mit Paella oder maurischen Fleischspießen auch in internationale Gefilde vor. Die Lyonerpfanne wird saarländisch aufgepeppt und neben diversen Anregungen zu Beilagen finden Sie Zubereitungshinweise zu würzigen Marinaden, die das Geschmackserlebnis erst perfekt machen. Das Buch mit etwa 15 Rezepten gibt es als E-Book.

 

„Kesselrezepte vegetarisch“: Das schmeckt auch Fleischliebhabern

Vegetarische Kesselrezepte – Nicht nur für Vegetarier

Wenn Sie Ihren Gästen mal eine fleischlose Alternative zum klassischen ungarischen Kesselgulasch anbieten möchten, dann ist dieses Dreibein Rezept-Buch genau das richtige für Sie. Dabei geht die ungarische Note nicht verloren, denn unter den 12 Hauptgerichten befinden sich einige traditionelle Kesselgerichte mit ungarischem Ursprung. Aber damit ist es nicht getan. Die insgesamt 40 Dreibein Rezepte decken noch Suppengerichte, Eintöpfe und Beilagen ab. Dabei sind die Eintöpfe von den Zutaten her auf die kalten Jahreszeiten ausgelegt. Als Geschmacksmacher sollen einfach nur folgende Rezepttitel dienen: Dreierlei-Bohnen-Eintopf nach mexikanischer Art, ungarisches scharfes Pilzgulasch, Blumenkohlpörkölt und scharfes Schmorgemüse. Da häufiger Mengen oder Portionsangaben fehlen, richtet sich das Buch an Köchinnen und Köche, die nach Gefühl kochen können.

 

„Wilde Küche“: 100 Rezepte zum Kochen über offenem Feuer

Wilde Küche: Kochen über offenem Feuer Rezepte

Dieses Buch mit Dreibein Rezepten ist vom Kochen am Feuer in der freien Natur inspiriert. Wenn Sie einen Sinn für Abenteuer und Ursprünglichkeit haben, werden Sie aus diesem Buch sinnliche Erfahrungen schöpfen. Die Rezepte in diesem Buch gehen weit über das klassische Grillerlebnis hinaus. Sie finden hierin traditionelle Kochmethoden (teilweise aus der Steinzeit), aber auch raffinierte Gourmet-Schlemmerrezepte. Edler Baumkuchen, über der Glut gebackenes Brot, Lachs vom Schneeschuhgrill, und Teigtaschen vom Weidengeflecht sind nur einige der 100 Rezepte, die sich über dem offenen Feuer bewerkstelligen lassen. Die Rezepte sind leicht verständlich beschrieben und einfach nachkochbar. Abgerundet wird es mit genauen Anleitungen, Informationen zum Feuermachen, Wildpflanzentipps und Lagerfeuergeschichten zum Vorlesen und Nacherzählen.

 

„Draußen schmausen“: Dreibein Rezepte für das Lagerfeuer

Draußen schmausen: Das Lagerfeuer Kochbuch. Grillen, braten, rösten

Über 50 Rezepte für Dreibein und offenes Feuer finden sich in diesem Buch wieder. Dabei geht es nicht nur um Rezepte für den heimischen Garten, sondern auch um die Zubereitung von Gerichten in der freien Natur. Der Ratgeber setzt sich damit auseinander, wie Lagerfeuer entzündet werden, wie die Glut für Direktzubereitung genutzt werden kann und macht konkrete Rezeptvorschläge. Unter den 7 Topfgerichten finden sich Klassiker wie Kesselgulasch, Gemüseeintopf oder Chili con Carne. Bei den 8 Pfannengerichten tummeln sich Bannock, Würstchennudelpfanne oder Fischpfanne. Außerdem werden 23 Spießgerichte und 18 Grillgerichte ausführlich in Wort und Schrift und mit appetitmachenden Bildern beschrieben.

 

„Auf offenem Feuer“: So verbinden sich kulinarische Genüsse mit Lagerfeuerromantik

Auf offenem Feuer: Grillen, Braten, Kochen

Dieses Buch beinhaltet sowohl typische Dreibein Rezepte als auch weitergehende Möglichkeiten, wie Kochen am Lagerfeuer zu einem unvergesslichen Erlebnis werden kann, beispielsweise über den Einsatz des Dutch Oven oder wenn ein Schwein im Erdofen gebraten wird. Aber Pfanne, Grillrost und Topf kommen natürlich auch nicht zu kurz, wenn beispielsweise Asado, die Grilltechnik der Gauchos, oder Rezepte von Suppen und Heißgetränken beschrieben werden. Die Techniken werden detailliert beschrieben und Dinge wie Braten am Strick oder Braten im Lehmmantel sind ja nicht die alltäglichsten Kochtechniken. So macht das Buch neugierig auf Erfahrungen jenseits des Üblichen.

 

„Das saarländische Schwenker-Buch“: Humor ist, wenn es trotzdem schmeckt

Eins vorweg: Dreibein Rezepte gibt es in diesem Buch natürlich auch, aber der Humor steht im Vordergrund, wenn der Mundart-Entertainer Schorsch Seitz die Geschichte und Entstehung des Schwenkerkults aufbereitet. Getreu dem Motto „Gott lenkt – der Saarländer schwenkt!“ macht er klar, dass die Schwenker-Saison im Saarland vom Aschermittwoch bis zum 1. Advent reicht. Wie sich der Saarländer über die restlichen drei Monate rettet, wird nicht klar (immerhin gibt es da Weihnachten und Karneval). Aber auch anhand der witzigen Illustrationen von eigener Hand wird dem Leser das Schwenken nachhaltig schmackhaft gemacht.

 

Kochen mit dem Kessel: 50 einfache Rezepte für Eintöpfe, Suppen und mehr

Partykessel oder Gulaschkanonen sind ein Trend, der in der jüngeren Vergangenheit immer mehr in Mode gekommen ist. Diesen Trend nimmt das Buch zum Anlass, um – wie der Titel schon sagt – echte Alternativen zur klassischen Gulaschsuppe, aber auch zu typischen Grillgerichten wie Würstchen und Steaks aufzuzeigen. Das Buch richtet sich an experimentierfreudige Köche, die mal etwas anderes ausprobieren wollen und ihre Gäste damit überraschen wollen. Das Buch enthält 50 Partykessel-Rezepte für das Dreibein, die auf einigen Seiten ausführlich beschrieben werden.

 

Alle Bücher zusammen reichen ein Dreivierteljahr

Bei Kochrezepten geht es immer auch um Geschmack. Wenn Sie alle der vorgestellten Bücher kaufen, und jeden Tag ein neues Dreibein Rezept ausprobieren, dann sind Sie ein gutes Dreivierteljahr versorgt, so lang wie die saarländische Schwenkersaison dauert. Aber sicherlich kristallisieren sich für Sie auch ein paar Lieblingsrezepte heraus, die Sie mehr als nur einmal ausprobieren möchten. Machen Sie einfach mit einem Buch Ihrer Wahl den ersten Schritt zu neuen kulinarischen Erfahrungen.