fbpx Skip to main content

Lässt sich ein Dutch Oven im Gasgrill verwenden?

Sind Sie an einem Dutch Oven interessiert, haben jedoch einen Gasgrill zu Hause? Viele entscheiden sich für den Gasgrill, schließlich bietet er eine Menge guter Vorteile gegenüber dem Holzkohlegrill. Allerdings ist bekannt, dass bei einem Holzkohlegrill neben dem typischen Grillrost über dem Feuer auch Grilltopf und Dutch Oven zum Einsatz kommen. Möchten Sie ebenfalls Gerichte aus dem Feuertopf zubereiten? Dieser Artikel verrät Ihnen, ob Sie den Dutch Oven auch auf Ihrem Gasgrill verwenden können.

 

Lässt sich ein Dutch Oven im Gasgrill verwenden?

Was ist ein Dutch Oven?

Bei einem Dutch Oven handelt es sich um einen gusseisernen Topf mit einem Deckel aus demselben Material. Der Deckel passt genau auf den Topf und verhindert, dass Feuchtigkeit nach außen entweicht und keine Luft gleichzeitig bei der Zubereitung der Speisen eingezogen wird. Die Zubereitung der Gerichte geschieht in der Regel über einem Feuer, Lagerfeuer oder auf den heißen Kohlen bei einem Holzkohlegrill.

Der Dutch Oven verfügt in der Regel über drei Beine. Deren Anordnung verhindert, dass der Feuertopf nicht direkt auf der Wärmequelle steht, sondern etwas darüber. Die Beine bieten dem Topf außerdem einen guten Stand und verhindern ein Umfallen.

Durch die Wände aus Gusseisen verteilt sich die Wärme gleichmäßig und wird gespeichert. So ist eine sanfte Garweise möglich. Selbst Unter- und Oberhitze sind möglich, wenn Sie auf den Deckel Brennmaterial wie Kohlestückchen legen.

 

Ein Dutch Oven im Gasgrill verwenden – ist das überhaupt möglich?

Einen Dutch Oven können Sie auch problemlos auf dem Gasgrill verwenden, wenn auch die grundlegende Idee hinter dem Feuertopf damit verschwindet. Dafür ist es bequem und Sie können die Temperatur noch besser einstellen, denn auch hier ist der richtige Einsatz von Temperatur wichtig. Ebenso ist der Topf vor äußeren Einflüssen wie Wind und Wetter besser abgeschirmt.

Den Dutch Oven platzieren Sie im Gasgrill im Garraum. Zum Erhitzen eignen sich bestenfalls alle drei Brenner.

 

Worauf sollte bei der Verwendung von einem Dutch Oven im Gasgrill geachtet werden?

Damit die Zubereitung der Speisen um Dutch Oven im Gasgrill problemlos erfolgt, ist ein Feuertopf ohne Füße praktisch. Warum? Modelle mit Füßen sind schwieriger auf dem Rost zu platzieren. Zudem besteht die Gefahr, dass sich die Füße im Rost verfangen oder gar stecken bleiben.

Wichtig bei einem neuen Feuertopf ist zudem das Einbrennen – das ist durchaus auch in einem Gasgrill möglich. Bei einer Hitze von 200 bis 250 Grad sorgt diese für das Öffnen der Poren des Gusseisens. Dadurch kann das Metall besser das Öl aufnehmen, mit dem der Durch Oven vorher behandelt wurde. Es entsteht die sogenannte Patina. Diese wirkt beim Kochen dem Anhaften von Speisen entgegen und dient gleichzeitig als Rostschutz. Es ist möglich, dass Sie von Zeit zu Zeit das Einbrennen wiederholen müssen, z.B wenn die Patina ranzig wird oder Sie Rost entdecken.

 

Fazit: Vielfältige Speisen vom Gasgrill – auch aus einem Dutch Oven

Das Grillerlebnis und die Speisenvielfalt können Sie auch bei einem Gasgrill genießen. Der Dutch Oven gehört ursprünglich zwar über ein Lagerfeuer bzw. Holzkohlefeuer bei einem Gasgrill lässt er sich jedoch ebenso gut verwenden.


Ähnliche Beiträge