fbpx Skip to main content

Zedernholzbretter zum grillen – Das gilt es zu beachten

Um Missverständnissen vorzubeugen: Es geht in diesem Artikel nicht darum, wie Sie Zedernholzbretter als Brennholz zum Grillen einsetzen, sondern um die Verwendung als Räucherbretter. Das sogenannte Plank Grilling geht auf Zubereitungsmethoden zurück, die schon die amerikanischen Ureinwohner einsetzten.

 

Das besondere Aroma von Zedernholz

Viele Holzarten sind geeignet, um beim Grillen auf dem Räucherbrett besondere Geschmackserlebnisse hervorzurufen. Dabei stechen Zedernholzbretter mit einem besonderen Aroma heraus. Zedernholz verfügt über ein intensives süßliches Aroma und passt damit hervorragend zu Fisch und Meeresfrüchten. Aber auch diverse Fleischsorten lassen sich bestens mit Zedernholzbrettern kombinieren. Die Zeder stellt eine Ausnahme unter den Nadelhölzern dar, die mit ihrem hohen Harzgehalt zu einem bitteren Geschmack führen und tendenziell für das Plank Grilling ungeeignet sind. Zedernholz ist nicht so harzig und kann wie andere Harthölzer (z.B. Kirsche, Buche, Erle) zur Herstellung von Räucherbrettern zum Grillen herangezogen werden.

 

zedernholzbretter-zum-grillen

Welche Arten von Zedernholz sollten für Grillbretter verwendet werden?

Das gängigsten Zedernholzbretter zum Grillen kommen aus Kanada und wird Western Red genannt. Im natürlichen Zustand zeichnet es sich durch eine hohe Beständigkeit gegenüber Feuchtigkeit und Schädlingen aus. Daher ist es auch unbehandelt länger haltbar und kann dank seiner ätherischen Öle gut zur Geschmacksverfeinerung von Grillgut herangezogen werden.

 

Die Beschaffenheit Ihrer Zedernholzbretter für das Grillen

Bei der Auswahl passender Räucherbretter aus Zedernholz müssen Sie auf folgende Punkte achten:

  • Die Dicke der Bretter sollte etwa einen Zentimeter betragen. Dünnere Planken nutzen sich schnell ab und neigen zur Verformung.
  • Die Größe sollte so beschaffen sein, dass Ihr Grillgut an den Rändern noch genügend Abstand hat.
  • Die Planken müssen auf Ihren Grillrost passen und auf die Größe von indirekten Zonen ausgelegt sein.
  • Wenn Sie mehrere Bretter gleichzeitig verwenden möchten, dann brauchen Sie etwa zwei Zentimeter Abstand zwischen den Brettern.
  • Die Bretter sollten unbehandelt sein bzw. für den Gebrauch in der Küche spezifiziert (lebensmittelecht).

 

MUURIKKA Flammlachs Halterung
Zedernholz Brett zum Grillen
Mit dem Zedernholzbrett ein besonderes Aroma erhalten

Vor dem Grillen: Zedernholzbretter müssen gewässert werden

Bevor Sie mit dem Grillen loslegen, müssen Sie etwas Vorbereitungszeit einplanen. Die Grillplanken müssen ordentlich gewässert werden. Dazu legen Sie die Zedernholzbretter für mindestens zwei bis drei Stunden in eine Wanne mit Wasser und beschweren die Bretter, damit sie sich gut vollsaugen können. Noch besser ist es, wenn sie die Bretter über Nacht einweichen. Für die etwas besondere Geschmacksnote können Sie das Wasser mit Cidre oder Weißwein versetzen.

 

Die einzelnen Schritte des Räucherbrett-Grillens

  • Heizen Sie den Grill an und lassen Sie eine indirekte Zone frei.
  • Trocknen Sie das Zedernholzbrett gründlich ab oder legen es für ein paar Minuten in den geschlossenen Grill (Gasgrill, Kugelgrill) beim Schwenkgrill direkt auf den Rost unmittelbar über dem Feuer.
  • Bestreichen Sie eine Seite mit Olivenöl und platzieren Sie das Grillgut auf die geölte Seite.
  • Legen Sie das Zedernholzbrett über die glühenden Kohlen. Wenn die Planke nach ein paar Minuten zu rauchen beginnt, schieben Sie sie über die indirekte Zone.
  • Schließen Sie den Deckel.
  • Bei zu starker Rauchentwicklung hilft eine Sprühflasche mit Wasser. Das Brett sollte nicht brennen.
  • Lassen Sie den Deckel geschlossen und kontrollieren Sie nicht mehr als nötig. Bei einer gut gewässerten Planke und passender Temperatur im Grill (Faustregel ca. 120°C) sind etwa 10 Minuten angemessen. Es gibt aber Abweichungen je nach Art des Grillguts.
  • Der aromatische Rauch von der Unterseite des Zedernholzbretts gart Ihr Grillgut auf schonende Weise und erzeugt eine charakteristische Geschmacksnote.

 

Die Zedernholzbretter können wiederverwendet werden

Ein benutztes Zedernholzbrett kann mehrfach eingesetzt werden. Primär hängt es davon ab, wie stark die Unterseite nach dem Grillen angekohlt ist. Je nach individueller Abnutzung können die Zedernholzbretter für zwei bis sechs Grillvorgänge eingesetzt werden. Sollte ein Grilleinsatz nicht mehr möglich sein, können Sie Ihre Zedernholzbretter immer noch an der Stelle von Räucherchips zum Smoken verwenden. Dazu ist Zedernholz bestens geeignet. Ein wiederverwertbares Zedernholzbrett reinigen Sie bitte ausschließlich mit heißem Wasser und einer Bürste. Anschließend können Sie das Brett mit Schleifpapier wieder grillbereit schmirgeln. Spülmittel sollte nicht verwendet werden, da es in das Holz einzieht und einen unangenehmen Geschmack verursacht.

 

Was sollte auf Zedernholzbrettern gegrillt werden?

Grundsätzlich können Sie jedes erdenkliche Grillgut auf Zedernholzbrettern zubereiten. Die meisten Hobbygriller, Grillexperten und Köche schwören jedoch auf Fisch und Meeresfrüchte, und hier im besonderen auf Lachsgerichte. Dort kommt es zur besten Geschmackskombination. Ein am Stück gegarter Lachs mit etwas Öl und wenigen Spritzern Zitronensaft lässt bei Ihren Gästen die kulinarischen Erwartungen in die Höhe schnellen. Als Faustregel lässt sich noch mitgeben, dass Fisch und Gemüse kürzere Garzeiten als Fleisch benötigen und daher auch häufig auf dünneren Brettern gegart werden können.

 

Beliebte Grillbretter aus Zedernholz

Hier finden Sie einen Überblick über die beliebtesten Zedernholzprodukte, die Ihrem Grillgut das besondere Aroma verleihen.

 

Western Red Zedernholzbretter von grillart

Original kanadisches Western Red Zedernholz ist das Material, aus dem diese Bretter hergestellt sind. Sie versprechen ein unvergleichliches Aroma und sind für jeden Grill einsetzbar. Schon beim Auspacken verspüren die Kunden den Duft des Holzes und freuen sich auf das Grillerlebnis. Die unbehandelten Planken sind 30 x 15 cm groß bei einer Dicke von 1 cm. Sie sind im 6er Pack, aber auch im 2er Pack erhältlich. Laut Erfahrungsberichten von Kunden sind sie etwa 3- bis 4-mal wiederverwendbar.

 

Mildes Raucharoma von Overgrill

Im Einzelgebinde wird dieses Zedernholzbrett von Overgrill geliefert. Es besteht aus original kanadischem Western Red Zedernholz. Das Brett misst 30 x 14 cm und ist 1,2 cm dick, so dass es mehrfach wiederverwendbar ist. Kunden sind begeistert von dem Geschmack, den die ätherischen Öle des Holzes dem Rauch und damit auch ihrem Lachs verleihen.

 

10er Pack Grillplanken von LAOYE

Für die große Grillparty ist dieses 10er Pack Zedernholzbretter geeignet. Grillen wird mit diesen Planken aus original kanadischem Western Red Cedar zum echten Erlebnis. Die Bretter sind 30 x 14 x 1 cm (L x B x H) groß und verheißen höchsten Grillgenuss für jedes Grillgut, sei es Fleisch oder Fisch, seien es Shrimps oder Champignons. Begeisterte Kunden beschreiben den Geruch als eine Mischung aus Räuchern und würzigem Sauna-Aufguss.

 

Die 17832 Räucherbretter von Weber für die kleineren Portionen

Weber bietet kleine Bretter im 4er Pack an, auf denen optisch stilvoll der Grillkäse oder Lachs serviert werden kann. Die Zedernholzbretter mit 15 cm Länge, 11 cm Breite und 1 cm Dicke verleihen dem Grillgut ein angenehm süßliches Raucharoma und sind mit jedem Grilltyp konpatibel. Kunden zeigen sich zufrieden und bestätigen den tollen Geschmack, den die Bretter beim Grillen erzeugen.

 

Überlänge und Maserungsvarianten: Geschmacksvielfalt der Marke Ingbartson

Mit dem Zedernholzbrett ein besonderes Aroma erhalten

Zwei verschiedene Sorten von Zedernholzbrettern befinden sich in diesem 6er Pack Grillplanken. Die Unterschiede liegen in der unterschiedlich ausgeprägten Oberflächenstruktur auf beiden Seiten der Bretter. Mittlere und geringe Maserung sowie mittlere und starke Maserung sorgen für unterschiedlich ausgeprägte Aroma-Übertragung beim Grillen. Die Planken sind 37 cm lang, 14 cm breit und 1 cm hoch und bieten somit Platz für ausreichend Grillgut. Kunden loben das Handling und den Geschmackszugewinn bei der Zubereitung.

 

Fazit: Zedernholzbretter zum Räuchergrillen sind ein echter Geschmacksverbesserer

Plank Grilling mit Zedernholzbrettern ist eine Technik, die Ihrem Grillgut ein süßlich-würziges Raucharoma beschert. Dabei ist es unerheblich, ob Sie Fisch, Fleisch oder Gemüse zubereiten. Die Grillcommunity ist sich allerdings einig, dass sich der größte Zugewinn an Genuss bei Fisch, besonders bei Lachs, einstellt. Da Zedernholz ein Importholz ist, können Sie jedoch überlegen, ob Sie für andere Gerichte nicht auf heimisches Buchen- oder Erlenholz umsteigen.

 


Ähnliche Beiträge