fbpx Skip to main content

Wie Fisch grillen richtig erfolgreich wird!

Fisch grillen auf dem Schwenkgrill ist nicht nur eine Leidenschaft, sondern auch ein wahrer Genuss. Nicht nur Fleisch ist dabei der absolute Renner, sondern auch Gemüse sowie Meeresfrüchte und Fische. Insbesondere feste Fischsorten werden zum Grillen gerne verwendet, zu denen neben Lachs und Thunfisch auch Garnelen und Scampi gehören. Die verschiedenen Fischvarianten lassen sich im Vorfeld ebenfalls ansprechend würzen oder marinieren, um sie anschließend erfolgreich gegrillt genießen zu können.

 

Fisch grillen richtig und erfolgreich: Welcher Fisch eignet sich um Grillen?

Fisch ist eine wahre Köstlichkeit und gleichzeitig überaus gesund. Doch nicht jeder Fisch ist auch wirklich zum grillen geeignet. In erster Linie sollte richtig darauf geachtet werden, dass es sich um festes Fischfleisch handelt, damit es nicht auseinanderbricht. Am besten eignet sich für den Grill:

  • Makrele
  • Lachs
  • Dorsch
  • Butterfisch
  • Thunfisch
  • Scampi
  • Garnelen
  • Seeteufel

 

Außerdem benötigt es beim Fisch grillen wesentlich weniger Garzeit, so dass die Köstlichkeit viel schneller genossen werden kann. Damit der Fisch nicht verbrennt, sollte die Temperatur ein stückweit reduziert werden oder der Fisch nicht direkt über der Grillkohle gegart werden, da er sonst regelrecht verbrennt. Häufig reicht es bereits aus, wenn das Grillrost ein stückweit höher liegt, um den Abstand zu der Grillkohle einfach etwas zu vergrößern.

 

Welches Zubehör wird beim Grillen mit Fisch benötigt?

Fisch wird immer wieder gerne auf den Grill gelegt. Auch wenn Fisch mit einem festen Fleisch gewählt wird, ist es doch weitaus empfindlicher als das typische Fleisch (Schwein, Rind, Pute), das wir vom grillen kennen. Damit die Struktur erhalten bleibt, gibt es verschiedene Hilfsmittel, die sich beim Grillen verwenden lassen.

Wie Fisch grillen richtig erfolgreich wird!

Holzplanke

Im Grunde genommen eignet sich jedes Holz, um dem Grillgut einen ganz besonderen Geschmack zu verleihen. Allerdings gibt es auch hier feine Geschmacksabstufungen, um den Fisch beim grillen zu verfeinern. Zedernholz beispielsweise weist einen leicht süßlichen Geschmack auf und ist mit zahlreichen ätherischen Ölen angereichert. Dadurch eignet sich eine Holzplanke aus Zedernholz perfekt für Fisch, beispielsweise Lachs, denn dadurch wird er deutlich geschmacksintensiver.

 

Flammlachsbrett

Das Flammlachsbrett ist ein beliebtes Holz in Finnland, um Lachs auf einem herkömmlichen Grill, in einem Smoker oder in einem Kugelgrill zuzubereiten. Dabei wird der Fisch durch die Flamme gegart und erhält gleichzeitig ein wunderbares Raucharoma und eine einzigartige Kruste, die saftig und lecker zugleich ist.

 

Alufolie

Der vorbereitete Fisch wird dazu einfach in Alufolie gelegt und kräftig gewürzt. Je nach Fisch kann zusätzlich noch eine Scheibe Zitrone hinzugefügt werden, um einen noch intensiveren Geschmack zu erhalten. Nach dem Befüllen wird die Alufolie einfach fest verschlossen und für einige Minuten auf den Grill gelegt. Wichtig ist hierbei, dass das Päckchen gedreht wird, damit der Fisch von beiden Seiten garen kann.

 Wie Fisch grillen richtig erfolgreich wird!

Fischgrillzange

Die Fischgrillzange ist eine hervorragende Grillhilfe, um einzelne oder mehrere Fische darin zu grillen. Sie besteht in der Regel aus einem rostfreien Edelstahl und einem hitzeisolierten Kunststoffgriff, der für einen ausreichenden Sicherheitsabstand zum Feuer sorgt. Alternativ zum Fisch lässt sie sich auch für Gemüsescheiben zweckentfremden, damit diese nicht durch das Grillrost fallen.

 

Wie Fisch grillen richtig erfolgreich wird!

Tolle Rezepte zum Fisch grillen

Nachdem wir jetzt verschiedene Fischsorten sowie das passende Grillzubehör vorgestellt haben, möchten wir nun einige Rezepte präsentieren, die einfach perfekt für den Grill sind. Sie lassen sich vor allen Dingen schnell und einfach zubereiten und können schon nach wenigen Minuten genossen werden.

Fisch grillen mit diesen Rezepten: 

weitere Fisch Rezepte


Ähnliche Beiträge